2008

Im großen Saal der Moderne
Die architektonische „Moderne“ des 20. Jahrhunderts ist eine Mogelpackung, die die lange Tradition der modernen Stadtentwicklung ignoriert.
(Manuskript 2008 Saal der Moderne)

Darf man strafen?
Im Streit über die Strafverfolgung jugendlicher Intensivtäter geht es um das Gemeingut des Rechts und um das Leben unserer Großstädte
(Manuskript 2008 Darf man strafen)

Beschämender Kulturkrieg
Diffamierungskampagne der SPD im hessischen Wahlkampf
(Manuskript 2008 Kulturkrieg von links)

Das Böse aus dem Zwergenreich
Mit dem Alarm beim Feinstaub hat die EU die Grenze zur Irrationalität überschritten. Die seriöse Umweltpolitik und die großen Städte sind die Opfer
(Manuskript 2008 Feinstaub Themenseite)

Nokia ist ein Warnzeichen
Auf Dauer kann es sich ein 80-Millionen-Land wie Deutschland nicht leisten, alle weniger qualifizierten Arbeitsplätze auszubürgern.
(Manuskript 2008 Nokia)

Die SPD, bindungslos
Peer Steinbrück erklärt dem „Karawanenkapitalismus“ den Krieg
(Manuskript 2008 Karawane)

Metropole in prekärer Position
Hamburg vor den Bürgerschaftswahlen
(Manuskript 2008 Bürgerschaftswahlen HH)

Gemischtwarenläden verlieren
Neuer Trend in der Parteienlandschaft?
(Manuskript 2008 Gemischtwarenladen)

Mehr als ein Tauschgeschäft?
In Hamburg geht es darum, ob Christdemokraten und Grünalternative gemeinsam Stadt und Staat machen können
(Manuskript 2008 Schwarz-Grün in HH)

Über die Angst der Stadt, Metropole zu werden
Das Scheitern des Transrapid-Projekts ist ein Sieg der Bremser im Lande
(Manuskript 2008 Transrapid)

Wir sind nicht mehr die Mitte
Zum Staatsbesuch Sarkozys in Großbritannien
(Manuskript 2008 Frankreich und Großbritannien)

Die zweite Generation Aufbau
Die jetzt vorgesehene außerordentliche Rentenerhöhung beschädigt die Solidarachse in unserem Land. Sie missachtet die Lebensleistung der heute aktiven Generation.
(Manuskript 2008 Zweite Generation Aufbau)

Die eigene Macht des Sports
Der olympische Fackellauf wird zum Spießrutenlauf
(Manuskript 2008 Eigenlogik Sport)

Die Moderne ist die Lösung
Mit der weltweiten Verteuerung des Brots und der Wiederkehr der Piraten kehren „alte“ Probleme wieder
(Manuskript 2008 Piraten)

Rasende Gerechtigkeit
Die Sozialpolitik demontiert den Sozialstaat
(Manuskript 2008 Rasende Sozialpolitik)

Die Landschaft der Republik
Nordrhein-Westfalen fordert Rentensubventionen, Bayern fordert Steuererleichterungen.  Verliert der deutsche Föderalismus seine Vorbildländer und unsere Republik ihre Ecken und Kanten?
(Manuskript 2008 Staatslandschaft)

Ihr seid zum Lager verurteilt
Der Sieg der Hisbollah in Beirut ändert nichts an einer fundamentalen Schwäche. Denn der neue „Islamismus von unten“ macht aus dem Licht und Leben der Mittelmeerwelt einen hoffnungslosen Käfig.
(Manuskript 2008 Beirut)

Weiter in der rot-grünen Sackgasse
Das Klimaschutzpaket der Bundesregierung zeigt seine Tücken
(Manuskript 2008 Klimaschutzpaket)

Ohne Kraft zur Begrenzung
Das unaufhaltsame Wachsen der Staatsschulden zeigt die Schwäche des Bürgertums
(Manuskript 2008 Staatsschulden)

Eine Preisrevolution, Sire!
Nach dem Ölpreisschub der vergangenen Woche steigt wieder der Reformdruck.
(Manuskript 2008 Preisrevolution)

Südwestliche Partnerschaft
Frankreich war lange auf eine kerneuropäische Parität mit Deutschland fixiert. Das Ende dieses Zwangskorsetts kann Europa größer machen.
(Manuskript 2008 Südwestliche Partnerschaft)

Über das Sterben urteilen?
Patientenverfügungen sind eine Möglichkeit, für einen äußersten Notfall in den eigenen Tod einzuwilligen. Aber auch sie dürfen nicht zur Norm einer allgemeinen „Sterbekultur“ werden
(Manuskript 2008 Über Sterben urteilen)

Nutzen und Grenzen der Pflege
Die Lage der Pflegeheime und die Realitätsflucht der Politik
(Manuskript 2008 Lage der Pflege)

Meine Woche
Sechs Artikel im Rahmen einer Kolumne in der Tageszeitung „Die Welt“

  • Amerika in Valencia
  • Die gute Kolonie
  • Wenn ein Job nicht reicht
  • Tankschiffe am Horizont
  • Dilemma der Guerilla
  • Straßenbahn zum Strand

(Manuskript 2008 Lage der Pflege)

Mediterrane Mitte
Zur Gründung der Mittelmeerunion
(Manuskript 2008 Mittelmeerunion)

Grenzen der Pflege
Die Demenzerkrankung zieht in unserem Land immer weitere Kreise. Familien und Pflegeeinrichtungen sind oft am Ende ihrer Kraft. Doch die Politik verharmlost dieses Drama und formuliert immer noch größere Betreuungsansprüche.
(Manuskript 2008 Demenz)

Der Ernst der Lage
Die Energie- und Klimapolitik braucht eine Werkkultur, die sich großtechnische Bauten und Umbauten zutraut
(Manuskript 2008 Neue Energiepolitik)

Unsozial
Sozialdemokraten fordern „Sozialtarife“ für Strom und Gas
(Manuskript 2008 Sozialtarife Strom+Gas)

Sarkozys Mut zum Bruch
Löst sich die CDU aus der Starre der großen Koalition?
(Manuskript 2008 Sarkozys Bruch)

Die Zerstörung des einfachen Lebens
2,50 Euro und andere Niederträchtigkeiten
(Manuskript 2008 Zerstörung des einfachen Lebens)

Mehr Kapitalismus wagen
Jetzt kann die Marktwirtschaft zeigen, dass sie kein Schön-Wetter-System ist
(Manuskript 2008 Mehr Kapitalismus)

Meine Woche
Sechs Artikel im Rahmen einer Kolumne in der Tageszeitung „Die Welt“

  • Schneeflocken
  • Schock im Berufsalltag
  • Polonaise Blankenese
  • Alltäglicher Notstand
  • Die ewige Erlebnisfahrt
  • Hilfe und Schuld

(Manuskript 2008 Meine Woche September)

Der Sozialstaat verspekuliert sich
Woher kommt das Geld im Gesundheitsfonds?
(Manuskript 2008 Gesundheitsfonds)

Das Mantra „Vertrauen“
Gesundheitsfonds und Erbschaftssteuer zeigen keinen Willen der Regierung zur Selbstkorrektur
(Manuskript 2008 Mantra Vertrauen)

Ein langweiliges Vorbild
Wenn die CDU/CSU ihr Heil in einem stärkeren Sozialprofil sucht, richten sich die Blicke auf Jürgen Rüttgers. Aber das „Modell NRW“ hält nicht, was es verspricht
(Manuskript 2008 CDU-Modell NRW)

Krisenlösung ohne Kapital?
Am Markt kann das Rettungspaket der Regierung nicht beeindrucken
(Manuskript 2008 Ohne Kapital)

Kann die Freiheit umziehen?
Das Eigenheim im Stadtumland war das Symbol von Leistung und Freiheit. Dies Lebensmodell ist durch die Krise bedroht, aber die „großstädtische“ Alternative ist vorerst noch eine Mogelpackung
(Manuskript 2008 Eigenheim)

Baustellen des Staates
Der Projektstau bei Flughäfen, Bahnbauten, Kraftwerken und Leitungsnetzen wird bedrohlich
(Manuskript 2008 Baustellen des Staates)

Die Marktwirtschaft wird unehrlich
Politische Rettungsmaßnahmen in der Opel-Krise gefährden die Legitimität von Markt und Kapital
(Manuskript 2008 Unehrliche Marktwirtschaft)

Sozialtarife für Strom und Gas sind nicht sozial
Zeitschriften-Beitrag „Connect“
(Manuskript 2008 Sozialtarife Connect)

Staatsaufgabe Bahn
Das Bahnsystem ist ein Prüfstein für die Effizienz und Investitionskraft der öffentlichen Hand. In diesem Bereich kann Privatisierung leicht als Feigenblatt für Politikversagen dienen.
(Manuskript 2008 Staatsaufgabe Bahn)

Erst ordnen, dann bauen
Die Große Koalition will mit dem Infrastrukturausbau die Konjunktur ankurbeln
(Manuskript 2008 Infrastrukturprogramm)

Gebaute Freiheit
Die großen Städte sind nicht nur Orte der Massenversorgung. Auf ihren repräsentativen Straßen und Plätzen lebt die westliche Tradition der Freiheit. Eine Einladung zur Stadtbesichtigung
(Manuskript 2008 Städtische Freiheit)

Bildung ohne Weihnacht?
In Berlin kommt eine Bürgerbewegung gegen die Diskriminierung des Religionsunterrichts in Gang
(Manuskript 2008 ProReli Berlin)